Crêpes mit Räucherforelle und pochiertem Karpfen

Zutaten

für 3-4 Personen

  • je 1 Filet (à 150g) vom Karpfen und von der Räucherforelle
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • ca. 1/2l Fischfond
  • 250g Sauerrahm
  • eine Prise Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL fein gehackter Dill
  • 2 Blatt Gelantine
  • 1/8l Sahne
  • Klarsichtfolie
  • Blattsalate zum Garnieren

Crêpes – Teig

  • 1/8l Milch
  • 2 Eier
  • 50g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Butterschmalz zum Braten

Zubereitung

Sämtliche Zutaten für die Crêpes zu einem dünnen Teig verrühren. Nur wenig Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und dünne Crêpes backen. Auskühlen lassen.

Das Karpfenfilet salzen, pfeffern und an der Hautseite kurz in wenig Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen, auskühlen lassen und anschließend auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten im Fischfond pochieren.

Sauerrahm mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und gehacktem Dill würzen und mit der zuvor eingeweichten, gut ausgedrückten Gelantine verrühren. Ehe die Masse fest wird, halb geschlagene Sahne unterheben. Diese Masse etwa 1 cm dick auf die Crêpes aufstreichen und mit beiden Sorten in Streifen geschnittenen Fischfilets belegen.

Die Crêpes einrollen, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden rasten lassen.

Vor dem Servieren einen Teller mit Salatblättern auslegen, die Crêpes schräg in 2 cm dicke Scheiben schneiden und darauf legen.

Unsere Weinmpfehlung

  • ein halbtrockener Riesling

Rss Feed Tweeter button Facebook button