Gegrillte Dorade und Bärlauch-Tagiatelle

Zutaten

für 4 Personen

Filets

  • 4 Doradenfilets (je 200 g)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Bund junger Knoblauch
  • gutes, kaltgepreßtes Olivenöl

Teig

  • 150g Mehl
  • 50g Grieß
  • 2 Eier
  • 50g Bärlauchblätter
  • evtl. etwas Öl

Pesto

  • 5og Bärlauchblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30g Pinienkerne
  • 50g frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml gutes Olivenöl

Zubereitung

Aus gemixten Eiern und Bärlauchblättern, Mehl und Grieß einen Teig kneten und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Nudelteig dünn ausrollen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Tagiatelle in Salzwasser 2-3 Min. kochen , abschütten und kalt abspülen. Etwas Öl zugeben.

Für das Pesto Bärlauch, Knoblauch und geröstete Pinienkerne in einem Mixer mit Olivenöl pürieren. Zum Schluß den geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tagiatelle in 2-3 EL. Bärlauchpesto schwenken.

Die Doradenfilets trockentupfen, salzen, pfeffern und mit dem frisch gezupften Rosmarin auf der Hautseite bestreuen, jungen Knoblauch schälen. Etwas Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen. Doradenfilets auf der Hautseite anbraten (2 Min.), Knoblauch hinzugeben, Fischfilets wenden, in nochmals 2 Min. fertig grillen.

Tagiatelle anrichten – auf Gemüse z.B. Auberginen und Kirschtomaten. Die Dorade darauf setzen den Knoblauch darübergeben.

Unsere Weinempfehlung

  • Chardonnay
  • trockener Weißherbst vom Spätburgunder

Rss Feed Tweeter button Facebook button